Kunstdrucke und Serigraphien

Künstlerinnen und Künstler, Galerien oder Museums-Shops wünschen für Ihre Kunstdrucke und Publikationen oft spezielle Drucktechniken:

In Sammlerkreisen nach wie vor hohen Stellenwert, und schon von Andy Warhol praktiziert, haben etwa Serigraphien. Hierbei handelt es sich um Kunstdrucke im Siebdruckverfahren. Dieses punktet mit seinem satten und dickschichtigen Farbauftrag.

Bildnerische Kunstwerke, die mit Metallisierung wie Blattgold oder goldener Acrylfarbe arbeiten, können wir ebenfalls reproduzieren. Ein klassisches Beispiel sind Reproduktionen von Gemälden des Malers Gustav Klimt, die sich vor allem im österreichischen Städtetourismus gut verkaufen. Aber auch moderne, bildhauerische Künstler, die mit Metall arbeiten, können Ausstellungsplakate und Kataloge im passenden, metallischen Farbton bekommen.

Auch in der Gestaltung von Ausstellungsräumen wirken wir, wenn es um Druck auf außergewöhnliche Materialien geht, immer wieder mit. So hat beispielsweise das MUMOK in Wien rund 300m² Wandfläche mit, von uns bedrucktem, echten Leinen versehen lassen.

Eine besondere Freude macht uns die Reproduktion von einer, der Künstlerin oder dem Künstler eigenen, Technik und der daraus entstehenden Optik. Hier geht es dann darum, das künstlerische Werk möglichst originalgetreu wiederzugeben. Ein gelungenes Beispiel war etwa ein Cover für Herbert Hinteregger, einem Künstler, der mit der pastösen Tinte von Kugelschreibern malt. Diese hinterlässt raue und dickschichtige Oberflächen, die wir auf seinem Katalogumschlag für die kunstinteressierte Öffentlichkeit drucktechnisch zum „Begreifen“ tastbar nachgebildet haben.

Viele Maler und Malerinnen nutzen zudem die technischen Möglichkeiten, um Ihre Arbeit zu optimieren:

Limitierte Kleinserien von Kunstdrucken können etwa bereits druckseitig mit Nummerierungen versehen werden.

Vordrucke eines Grundmotivs auf Aquarellkarton, für anschließende Übermalung durch die kunstschaffende Person, ermöglichen eine Reihe an Kunstdrucken gleichen Motivs, bei der trotzdem jedes Gemälde dann farblich individuell anders ist.

Manchmal sind Bilder in einer ungünstigen Größe für die Ausstellung oder sollen mehr zur Inszenierung beitragen: Wir drucken diese dann entsprechend vergrößert und gerne auch zusätzlich in überraschender Art der Präsentation, etwa wenn ein Bild dann mit 4m Durchmesser als begehbare Bodenfläche die Besucherinnen und Besucher erwartet.

Zu Serigraphien oder Metallisierungen kommen oft noch andere Techniken, wie Inkjetdruck („Digitaler Siebdruck“), Prägungen, partielle Glanzlacke oder Effektfarben, wie Neonfarben oder Glitzerpigmente. Man spricht man in Kunstkreisen dann von einem Druck in „Mischtechnik“.

Auch für private Unternehmen fertigen wir Kunstdrucke an, etwa als Weihnachtsgeschenke an Geschäftspartner oder zur Dekoration Ihrer Firmenräume.

 

Nachstehend genannt einige Künstler und Künstlerinnen bzw. künstlerische Institutionen, von denen wir Kunstdrucke drucken oder Cover von Kunstkatalogen und Kunstbüchern drucktechnisch mitgestalten durften (Reihenfolge der Nennung zufällig):

Ines Doujak, Herbert Hinteregger, Christian Ludwig Attersee, Ona B., Tone Fink, Georg Nenz (Czernin), Gerhard Czervenka, John, Helmuth Parthl, Hermann Nitsch, Andreas Fogarasi, Wolfgang Paalen, Steirischer Herbst, Rosemarie Trockel, Piotr Szyhalski, Mounira Al Solh, Amanullah Mojadidi, Dana Sherwood, Horst G. Haberl, Boris Mikhailov, Alexander Rendi, MUMOK, Galerie Kolhammer, Galerie Ruberl, Belvedere, KÖR Kunst im öffentlichen Raum, CytoSorbents,…