Glas

Glas ist nicht gleich Glas:

Echtglas

Echtglas wird vor allem im Bau, etwa bei Schaufenstern oder großflächigen Raumteilern, verwendet. Man kann Echtglas zwar auch direkt bedrucken lassen, zumeist ist hier aber eine Beklebung mit bedruckten und zugeschnittenen Folien von uns sinnvoller. Diese kann langlebig ausgeführt werden und lässt sich bei Bedarf aber auch einfach ändern. Texte, Logos, Elemente in Milchglas-Optik oder bunte Bilder sind hier genauso wie im Direktdruck auf Glas zu realisieren. Mehr erfahren Sie hier Glasdekor

Kunstglas

Kunstglas wird hingegen in der Regel direkt bedruckt. Es ist in den meisten Fällen leichter und günstiger als Echtglas. Auch lässt sich Kunstglas leichter verarbeiten, etwa in Konturen schneiden, bohren oder thermisch biegen.

Acrylglas, auch bekannt als Plexiglas oder PMMA, ist hochtransparent und eignet sich etwa sehr gut für das Drucken von Türschildern oder von hinterleuchteter Lichtwerbung. Aber auch die Innenarchitektur hat schon lange bedrucktes Plexiglas für sich entdeckt, etwa für bedruckte Tischplatten oder hochwertige Kunstdrucke als Wanddekor. Acrylglas gibt es neben glasklar transparent auch in weißlicher Milchglas-Optik oder in Buntfarben.

Polycarbonat ist sehr schlagzäh und wird daher gerne für diebstahlsichere Vitrinen oder Sicherheits-Einhausungen von Maschinen bedruckt. Daneben gibt es auch noch andere Kunststoffe in glasklarer oder Milchglas-Optik, wie etwa PET.

Viele Kunstgläser sind auch mit einer entspiegelten Oberfläche erhältlich.