Prüfplaketten

Serviceaufkleber zur Überprüfungen und Wartungen von Anlagen

  • garantieren deren Funktionsfähigkeit und
  • dienen der Sicherstellung behördlicher Auflagen

Die klassische Prüfplakette ist ein Siegel-Aufkleber mit Jahreszahlen und Monaten. Mit einer Lochzange werden die relevanten Werte vom Techniker vor Ort eingestanzt. Alternativ kann eine Kennzeichnung mit einem Folienstift erfolgen. Beschriftungsfelder erweitern die Möglichkeiten der Informationsweitergabe.

Prüfplaketten als Werbefläche

Prüfplaketten drucken lassen hat neben diesem technischen Nutzen auch den Vorteil einer Werbefläche für Ihr Unternehmen. Firmenlogo und Kontaktangaben sollten daher unbedingt mit auf den Aufkleber draufkommen. Auch ein Hinweis auf andere Leistungen, die Ihre Kundschaft interessieren könnten, bietet sich an.

Sicherheit

Um Missbrauch und Fälschungen zu vermeiden gibt es zusätzliche Lösungen:

  • Fortlaufend nummerierte Prüfplaketten zur exakt zugeordneten Dokumentation
  • Selbstzerstörende Prüfplaketten bei Ablösung, um Diebstahl und Verwendung an anderer Stelle zu vermeiden
  • Prüfplaketten mit Fälschungsschutz, etwa mit einem Hologrammeffekt oder einem unter Geldscheinprüfgeräten leuchtendem Lack